Pädagogische Arbeit

St. Bonifatius SprachheilkindergartenMit unseren pädagogischen und therapeutischen Angeboten wollen wir Kinder mit einer nicht nur vorübergehenden wesentlichen Sprachentwicklungsverzögerung entsprechend ihres individuellen Hilfebedarfs fördern. Die damit in Zusammenhang stehenden weiteren Auffälligkeiten sollen in einem ganzheitlichen Prozess geheilt, verbessert oder ihre Verschlimmerung verhütet werden.

Grundlagen bilden hierzu die Erkenntnisse maßgeblicher Fachdisziplinen wie Pädagogik, Medizin, Psychologie, Linguistik, Logopädie und Sprachheilpädagogik.
Unsere Herangehensweise entspricht einem mehrdimensionalen Behandlungsansatz. Es findet ein angemessener Wechsel zwischen Therapie, Förderung, Freispiel und Ruhepausen statt.
In allen täglich stattfindenden Angeboten stehen Sprachförderung und Förderung im motorischen, sensorischen, kognitiven, sozialen, emotionalen, musisch/kreativen und lebenspraktischen Bereich im Mittelpunkt.

Im Einzelnen wird angeboten:

  • Sprachförderung
    Erhöhung der Sprechbereitschaft, Schaffung von Sprechanreizen
  • Förderung der Motorik
    grobmotorische Koordination, Feinmotorik, Tonuskontrolle durch Spannungsaufbau und -abbau
  • Förderung der Sensorik
    Überprüfung der einzelnen Sinnesbereiche, Aufbau des Körperschemas, sensorische Integration, Sensibilitätsübungen
  • Förderung im kognitiven Bereich
    Diagnostik kognitiver Funktionen, Wahrnehmungsübungen, Begriffsbildung, Förderung des Erkennens und Denkens in Zusammenhängen
  • Förderung des sozialen Bereiches
    Förderung der Ich-Kompetenz; Entwicklung von Gruppen- und Konfliktfähigkeit, Aufbau von Toleranz und Solidarität
  • Förderung im emotionalen Bereich
    Aufbau von Selbstwertgefühl, Selbstbild, Selbstakzeptanz; Umgang mit Aggression und Regression
  • Förderung im musisch/kreativen Bereich
    Entwicklung schöpferischer Kräfte und der Phantasie; Erprobung von Materialien; Klang- und Tonerfahrung
  • Förderung im lebenspraktischen Bereich
    Körperhygiene, An- und Ausziehen, Tischdecken, zubereiten kleiner Mahlzeiten

Die Vielzahl der Angebote ermöglicht Erfolgserlebnisse und Weiterentwicklung von Fertigkeiten in den verschiedenen Bereichen. Gleichzeitig erweitern die Kinder auch außerhalb der eigentlichen Sprachtherapie ihren Wortschatz.

St. Bonifatius SprachheilkindergartenDie kleinen Gruppen von maximal 8 Kindern, ermöglichen eine intensive pädagogische Betreuung. Die Kinder können sich im überschaubaren Rahmen sicher bewegen. Der Aufenthalt in einer Gruppe mit anderen Kindern mit sprachlichen Beeinträchtigungen trägt zum Abbau des negativen Störungsbewusstseins der Kinder und zum Aufbau eines neuen Selbstwertgefühles bei. Kinder können voneinander lernen und haben die Möglichkeit, sich einen Spielpartner zu suchen, der ihrem Entwicklungsstand entspricht. Die pädagogische Arbeit orientiert sich an den individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen sowie dem Entwicklungstempo des Kindes.

Wichtige Elemente der täglichen Arbeit in den Gruppen sind:

  • Selbstbewusstsein stärken: die eigene Person wichtig zu nehmen und wertzuschätzen, Mut, Neues auszuprobieren und dazu zu lernen,
  • Förderung der Sprache und des Sprechens
  • Erkennen eigener Stärken
  • Ansätze zur Selbstreflexion
  • Umgang mit Lob und Kritik
  • Soziale Kompetenz fördern z. B. Verantwortungsvolles Handeln
  • Förderung der Selbstständigkeit: selbständiges Essen, Tisch auf- und abdecken, Toiletten-Gang mit Hände waschen, An- und Ausziehen, Planung von eigenen Aktivitäten
  • Selbsteinschätzung
  • Lernen mit Konflikten umzugehen
  • Gemeinschaftliches Handeln
  • Erkennen und Einhalten von Regeln
  • Förderung von Lernkompetenzen
  • Förderung der sozialen Fähigkeiten, andere zu respektieren und auf sie Rücksicht zu nehmen, Grenzen und Regeln einzuhalten
  • eine Positive Bindung zu Erwachsenen und anderen Kindern aufzubauen
  • Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen
  • Erziehung zu selbständigem Handeln
  • Erwerb von Wissen: z.B. wecken eines Umwelt- und Sachverständnisses - jahreszeitliche Zusammenhänge, Natur etc.
  • Erwerb von Fertigkeiten: Erlernen verschiedener Gestalt-, Bastel- und Maltechniken sowie Lieder und Fingerspiele zu verschiedenen Themen
  • Wahrnehmungsförderung

Die Persönlichkeitserziehung im Sprachheilkindergarten hat zum Ziel, die Kinder zu selbständigen und handlungsfähigen Menschen mit guten sozialen Fähigkeiten zu erziehen. Die Grundlage unserer täglichen Arbeit ist dabei die Wertschätzung eines jeden Kindes sowie die Anerkennung seiner Fortschritte.